Ottilia Adelborg (Deutsch)

OaD01       Eva Ottilia Adelborg (1855-1936) wurde als vierte von fünf Töchtern des Kapitäns zur See Bror Jakob Adelborg und seiner Frau Hedvig geboren. In Jahre 1865 starb der Vater und zwei Jahre später nach Stockholm, wo Ottilia an der Kunstfacheschule und an der Kunstakademie studierte.

Während Ihre Studienzeit lernte sie unter anderen Anders Zorn und Karin Bergöö (später mit Carl Larsson verheiratet) kennen. Nach Abschluss der Studien unternahm Ottilia mehrere Bildungsreisen in Europa. Ottilia kam erst 1902 nach Gagnef und als ihre Mutter ein Jahr später starb, zog sie endgültig hierher.

OaD08Schon im Jahre 1903 gründete sie die Klöppelschule von Gagnef um dieses Handwerk von dem Aussterben zu retten. Die Klöppelschule wurde ein voller Erfolg und hat bis in unserer Zeit Nachfolger gefunden.

OaD021991 wurde ein Museum für geklöppelte Spitzen, das einzige in Schweden, in Gamla Prostgården (der alte Propstei) eingeweiht. Ottilia suchte auch nach alten Gebäuden und sammelte alte Gebrauchsgegenstände und andere Sachen aus der Gegend.
Gagnefs Minnesstuga (Haus der Erinnerung) wurde als Geschenk von Ottilia und ihre Freunden im Jahre 1909 eingeweiht.

Ottilia Adelborg war eine sehr vielseitige Persönlichkeit und sie gehörte zu den Pionieren auf dem Gebiet des Kinderbuches, sowohl als Illustratorin als auch als Autorin.
Die Gemeinde Gagnef wollte diese Tatsache mit der Stiftung eines Stipendiums Würdigen.

1910-11-10-liss-kerstiDer Hauptteil der großen Kunstproduktion der Ottilia Adelborg besteht aus Aquarellen, aber sie hat auch Öl, Tusche, Bleistift, Kreide und Kohle bei ihrem Schaffen benutzt.
Ein Teil Kunst wird in Form von Themenausstellungen im Adelborgmuseum gezeigt werden.

Die Trachtenkammer

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAls Ottilia Adelborg nach Gagnef kam, war die Tracht im täglichen Gebrauch. Sie war von der Tracht fasziniert, nicht nur als Objekt ihres Schaffens mit Pinsel und Farbe, sondern von deren Variationsmöglichkeiten und Geschichte.

Die wachsende Industriegesellschaft hat die alten Trachten und Textiltraditionen mehr verdrängt. Durch das Sammeln von alten Kleidungsstücken und anderen Textilien rettete Ottilia Kostbarkeiten von unschätzbarem Wert. Sie dokumentierte auch die Erinnerungen der älteren Menschen bezüglich der alten Kleidertradition.

Gagnef hat, wie die anderen Gemeinden um en Siljansee herum, eine altertümliche und sehr variierende Trachtentradition gehabt, auch wenn dies nicht so bekannt ist. Die Tradition des Tragens der Frauentracht war bis in die modern Zeit lebendig. Dies hat die Entwicklung der Volkskunst in  einer Zeit beeinflusst, in der industrielle gefertigte Materialien, Farben und Werkzeuge für die Trachtenherstellung erschwinglich wurden Daher sind die maschinellen Strickereien im 20. Jahrhundert sehr bedeutungsvoll geworden.

Die Trachtenausstellung spiegelt die alte Kleidertradition und ihre Entwicklung wieder. Hier wird auch die Bedeutung des Bandwebens als kommerzielles Handwerk in der Gegend beleuchtet.

Das Spitzenmuseum

Knypplade spetsar

Knypplade spetsar

Die Ausstellung enthält eine einzigartige Sammlung geklöppelter Spitzen, die im s. g.  ”dalknyppling”, ein Freihandverfahren typisch für Dalarna, hergestellt wurden und von verschiedenen Gemeinden stammen. Diese Spitzen schmückten in erster Linie die Trachten.

Hatt med knypplad spets

Hatt med knypplad spets

Zum Vergleich sind auch ”Vadstena-Spitzen” und einige ausländischen Spitzen ausgestellt. Ein Besuch im Spitzenmuseum gibt einen Einblick in ein Kunsthandwerk, das durch Ottilia Adelborg und ihre Klöppelschule zum neuen Leben erweckt wurde.

Spetsar komponerade av Ottilia Adelborg. Ingår i Spetsmuseets samlingar.

Spetsar komponerade av Ottilia Adelborg. Ingår i Spetsmuseets samlingar.

Herzlich willkommen die schönen Spitzen zu sehen und zu bewundern. Sie wurden von Frauen hergestellt, die trotz harter Arbeit und oft schwerer Entbehrungen den Sinn für die Schönheit und ihr kunsthandwerkliches Gestrickt nie verloren.

Kommentera

Fyll i dina uppgifter nedan eller klicka på en ikon för att logga in:

WordPress.com Logo

Du kommenterar med ditt WordPress.com-konto. Logga ut / Ändra )

Twitter-bild

Du kommenterar med ditt Twitter-konto. Logga ut / Ändra )

Facebook-foto

Du kommenterar med ditt Facebook-konto. Logga ut / Ändra )

Google+ photo

Du kommenterar med ditt Google+-konto. Logga ut / Ändra )

Ansluter till %s